Petersberger Klimadialog - virtuell

Petersberger Klimadialog - virtuell

Die Corona-Krise stellt die internationalen Klimaverhandlungen vor neue Herausforderungen. Die Klimakonferenz COP 26 wurde auf 2021 verschoben, auch der 11. Petersberger Klimadialog kann in diesem Jahr nicht wie geplant in der AXICA in Berlin stattfinden.

Um weiter einen Austausch zu den wichtigen Fragen des Klimaschutzes zu ermöglichen, findet der PKD in diesem Jahr am 27. und 28. April als virtuelles Treffen - per Videokonferenz - statt.

Mitausrichter ist dieses Jahr das Vereinigte Königreich als Präsidentschaft der nächsten Klimakonferenz COP 26. Ministerinnen und Minister aus 30 Ländern diskutieren auf Einladung von Bundesumweltministerin Svenja Schulze darüber, welche Maßnahmen zu einem nachhaltigen Weg aus der wirtschaftlichen Krise führen können. Diese Diskussion wird durch zusätzlichen Austausch zwischen nicht-staatlichen Akteuren wie Unternehmen, Städten, NGOs und Thinktanks, sowie durch einen Austausch zwischen den Chefverhandlerinnen und Chefverhandler ergänzt. Bundeskanzlerin Angela Merkel nimmt auch in diesem Jahr am Petersberger Klimadialog teil.

Foto: BMU / Thomas Köhler / PKD 2018

Informationen zum Petersberger Klimadialog findet man hier.

 

 

NOCH FRAGEN?
JA, GERNE.

 

Für weitere Informationen stehen wir gern zur Verfügung. Sprechen Sie uns an oder schreiben Sie uns!

 

Beratung

Christine Jost

+49 30 200086-620

christine.jost@axica.de