Zeitzeugengespräch

 

Das Anne Frank Zentrum und die Konrad-Adenauer-Stiftung präsentieren:

Lesung aus dem Buch "Evas Geschichte - Anne Franks Stiefschwester und Überlebende von Auschwitz erzählt".

Eva Schloss (geb. Geiringer) wurde 1929 in Wien geboren. Aufgrund des Anschlusses Österreichs an das nationalsozialistische Deutschland floh die Familie 1938 nach Amsterdam. Eva lernte hier auch die in der Nachbarschaft lebende Anne Frank kennen und sie wurden Freundinnen. Eva und ihre Familie tauchten, ähnlich wie Anne, unter, wurden aber an Evas 15. Geburtstag im Jahr 1944 verraten und nach Auschwitz deportiert. Ihr Bruder und ihr Vater wurden ermordet, Eva und ihre Mutter überlebten. Nach dem Krieg heiratete Evas Mutter Otto Frank, den Vater von Anne Frank. Seit Mitte der 1980er Jahre erzählt Eva Schloss die Geschichte ihrer Familie.

 

Beginn: 19 Uhr

PROGRAMM

Begrüßung Patrick Siegele, Direktor des Anne Frank Zentrums

Grußwort von Andreas Kleine-Kraneburg, stellv. Leiter Hauptabteilung Politische Bildung und Leiter Bildungsforen der Konrad-Adenauer-Stiftung

Gespräch

Eva Schloss mit Shelly Kupferberg, Journalistin

Lesung

Emma Drogunova, Schauspielerin, liest aus dem Buch "Evas Geschichte - Anne Franks Stiefschwester und Überlebende von Auschwitz erzählt".

 

Informationen über das Anne Frank Zentrum erhalten Sie hier.

Informationen über die Konrad-Adenauer-Stiftung erhalten Sie hier.

 

Foto: Copyright Anne Frank Haus, Fotograf Cris Toala Olivares

Preis
Ausgebucht
Weitere Details
  • Veranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung
Verfügbare Termine

AXICA Events:
Ihr Kontakt

Wenn Sie bei uns eines unserer Pop-up-Events aus der AXICA-Event-Reihe oder einen unserer Workshops genießen möchten, dann reicht ein Anruf oder eine Mail:

 

Marketing

Christine Jost

030 200086-620

christine.jost@axica.de